Sommerrundbrief 2009

Sehr geehrtes Mitglied im Freundeskreis Propstei Clarholz,

zum Ende der Sommerferien möchten wir traditionell Rück- und Ausblick auf unser diesjähriges Programm halten. Mit Sonne und sachkundiger Begleitung begaben sich am Sonntag, 24. Mai, zahlreiche Wanderfreunde auf die Spuren der “Kerkherren” und erkundeten auf dem acht Kilometer langen nördlichen Teil des “Kerkherrenweges” die Besonderheiten auf diesen Pendelweg der Seelsorger zwischen dem ehemaligen Prämonstratenserkloster Clarholz un den Pfarrkirchen von Beelen und Lette. Am 3. Mai öffnete das Museum in der Kellnerei mit der Sonderausstellung “Bilder zur Bibel im Blaudruck”. Diese besonderen Zeugnisse des in Westfalen ausgeübten alten “Schönfärberhandwerks” werden noch bis zum 11. Oktober gezeigt. In der Reihe “Kultur im Kapitelsaal” erinnerten zum 875. Todestag des hl. Norbert am 2. Juni Johannes Meier und Hubert Maibaum mit einer Lesung aus der “Vita Sancti Norberti” an das Leben des Gründervaters des Prämonstra-tenserordens. Der Lesung war das Anbringen einer Bronzetafel auf einem Findling vor dem Hof Schnöckel in Clarholz-Sundern vorangegangen, die auf den dort 1779 geborenen bedeutenden Wissenschaftler Johann Bernhard Wilbrand hinweist

Am 19. Juni verstarb unser Gründungsmitglied Josef Steppeler. Mit einem Nachruf von Johannes Meier möchten wir seiner gedenken und ihm danken.

Zum Tag des offenen Denkmals am 13. September wird das Museum in der Kellnerei von 11 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet sein. Der Freundeskreis bietet Führungen durch das Klosterareal um 11:30 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr an. Treffpunkt ist jeweils vor dem Hauptportal der St. Laurentius Pfarrkirche. Ab dem frühen Nachmittag sorgen die Clarholzer Landfrauen mit Kaffee und Kuchen im Konventhaus für das leibliche Wohl der Besucher. Für Kinder gibt es eventuell ein besonderes Angebot.

Am 11. Oktober um 17 Uhr veranstalten wir mit Prof. Dr. Günter Lange und einem Organisten eine Marienvesper mit Orgelmeditation in der St. Laurentius Pfarrkirche.

Am 23. Oktober um 20 Uhr und am 24. Oktober um 18 Uhr startet die Vortragsreihe “Kirchengeschichte in der Zehntscheune”, die in diesem Jahr “Die Wirtschaftsverwaltung der Prämonstratenser” beleuchten wird.

Vorab wird Dr. Edeltraud Klüthing, Hauptgeschäftsführerin des Westfälischen Heimatbundes, am 23. Oktober um 11 Uhr in der Zehntscheune das Buch “Klöster und Landschaft. Das kulturräumliche Erbe der Orden” vorstellen.

 

Auf ein Wiedersehen mit Ihnen bei den anstehenden Veranstaltungen freuen wir uns!

Mit freundlichem Gruß,

Gottfried Pavenstädt-Westhoff, 1. Vorsitzender

 

Ps: Wir gratulieren von Herzen unserem Mitglied Christiane Underberg zur Verleihung des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen durch mInisterpräsident Jürgen Rüttgers.