Kapitelsaal

X_06_Kapitelsaal_ClarholzDer Kapitelsaal

Durch das Hauptportal der Propstei betritt man das Vestibül, das als schmaler, quergelagerter Flur ausgebildet ist und sich über die fünf mittleren Achsen der Hofseite des Gebäudes erstreckt. Links des Vestibüls liegt der Kapitelsaal, der die gesamte Haustiefe in Anspruch nimmt und sich über drei Fensterachsen erstreckt. Er ist mit einer Stuckbalkendecke (“Kölner Decke”) versehen. Die Wände zieren Säulen in “Trompe l’oeuil” Malerei. Seit 1998 steht er der Gemeinde Herzebrock-Clarholz für standesamtliche Trauungen zur Verfügung. Der Freundeskreis Propstei nutzt ihn für Kammerkonzerte und andere kulturelle Veranstaltungen.